About ME



Biografie

Zachi Noy – nicht nur der Dicke aus „Eis am Stiel“ 

 

Er hat tausend Gesichter. Seine Karriere begann mit dem Film „The Garden“ 1975 in Hollywood an der Seite von Melanie Griffith. Kurz danach setzte er seiner Karriere bereits die Krone auf. Die Filmserie „Eis am Stiel“ auch bekannt unter Eskimo Limon und Lemon Popsicle wurde umgesetzt. Ein Riesenerfolg, nicht zuletzt durch die Verkörperung des ewigen Tollpatsches – dem dicken Johnny. Die Filmserie wurde bis 1988 in insgesamt 9 Teilen gedreht. In der Hauptrolle natürlich Zachi Noy, der sich damit endgültig in die Herzen seines Publikums spielte.

 

Zachi Noy spielte in seiner nunmehr bereits über 30-jährigen Karriere in unzähligen Musical, Theater- und Filmproduktionen, sowie TV-Sendungen mit. Mit seinen 58 Jahren, bringt Zachi Noy, der bei Regisseuren und Produzenten nicht nur aufgrund seiner Flexibilität und Professionalität beliebt ist, enormes Potential mit und beinhaltet Gesang, Tanz, Dramen, Komödien und natürlich große Charakterrollen.

Aktuell arbeitet Zachi Noy gerade an seiner Rolle für einen österreichischen Kinofilm, der ab Januar gedreht wird. Zachi Noy wird hier endlich wieder in einer Hauptrolle an der Seite von vielen bekannten Gesichtern zu sehen sein.

 

Weiters ist Zachi Noy in Israel gerade in mehreren Theater- und Musicalprogrammen eingebunden, absolviert seine legendären „Eis am Stiel-Partys“ mit viel Stimmung und guter Laune, sowie veröffentlichte er im Jahr 2012 zwei Bücher (erhältlich ab sofort über Amazon.de) „Die Sache mit dem Zachi“ ein Kinderkochbuch und –Ausmalbuch, sowie mit „Meine fettesten Dicken Witze“ ein Witzebuch über „Dicke“ wo sich Zachi Noy selbst aufs Korn nimmt.

 

Auf jeden Fall wird man in nächster Zukunft weiterhin viel Neues von Zachi Noy hören….


Vita

1977: 
Half a Million Back (Hamesh Ma’ot Elef Shahor)
Garten der Zuflucht (Ha-Gan)
 
1978: 
Wenn Zachi ins Manöver zieht (Shraga Hakatan)
Eis am Stiel (Eskimo Limon)
Popcorn und Himbeereis
 
1979: 
Meine Mutter der General / Knallkopf und Superpflaume (Imi Hageneralit)
Eis am Stiel II – Feste Freundin (Yotzim Kavua)
Der Magier (The Magician of Lublin)
Arabische Nächte
 
1980: 
Heiße Kartoffeln / Himbeereis und heiße Mädchen
 
1981: 
Eis am Stiel III – Liebeleien (Shifshuf Naim)
Ninja, die Killer-Maschine / Die Rache des Ninja (Enter the Ninja)
Laß jucken, Kumpel VI / Laß laufen, Kumpel / Ran an die Möpse, Kumpel
 
1983: 
Eis am Stiel IV – Hasenjagd (Sapiches)
Die unglaublichen Abenteuer des Guru Jakob
Eis am Stiel IV – Hasenjagd 2 / Sababa – Wer hat mir die Butter vom Brot geklaut? (Sababa)
 
1984: 
Eis am Stiel V – Die große Liebe (Roman Za’ir)
Der Ambassador
 
1985: 
Eis am Stiel VI – Ferienliebe (Harimu Ogen)
 
1987: 
Des Kaisers neue Kleider (The Emperor’s New Clothes)
Eis am Stiel VII – Verliebte Jungs (Ahava Tzeira)
 
1988: 
Starke Zeiten
Eis am Stiel VIII – Summertime Blues (Summertime Blues: Lemon Popsicle VIII)
 
1990: 
The Day We Met (Neshika Bametzach)
Ein Schloß am Wörthersee (Fernsehserie)
 
1991: 
Onat Haduvdevanim
 
1992: 
Liebesgrüße aus der Lederhose 7 – Kokosnüsse und Bananen / Liebesgrüße aus der Lederhose 7 – Die Dummen sterben nie aus
 
1993: 
Tobe Hooper’s Living Nightmare (Night Terrors)
 
1994: 
Kafe V’Limon
Hakosem!
Ha-Ach Shel Driks (Kurzfilm)
Ahare Hahagim
 
1995: 
Russian Roulette – Moscow 95 / Russisch Roulett – Moskau 95
Yaldei Kenyon Hazahav
Ha-Mone Dofek (Fernsehserie)
 
1997: 
Kachol Amok (Fernsehserie)
 
1998–2000: 
Ramat Aviv Gimmel (Fernsehserie)
 
1999: 
Gisbert (Fernsehserie)
Crossclub – The Legend of the Living Dead
 
2001: 
City Tower (Fernsehserie)
Lemon Popsicle 9: The Party Goes On (Hahagiga Nimshehet)
 
2002: 
Hessed Shel Emet (Kurzfilm)
 
2005: 
Days of Love (Yamim Shel Ahava)
 
2007: 
Der kleine Verräter (The Little Traitor)
 
2008: 
Maftir